Die Priesterschaft der Acht

Aufgrund von unausgeglichenen Glaubensverhältnissen in der Bevölkerung musste die Einigkeit der Acht Kirchen wiederhergestellt werden. So gründete sich im Jahre 11237 nach Zarradokhs Fall die Priesterschaft der Acht. Sie zieht im Land umher, um der andurinischen Bevölkerung die Lehren der Acht näher zu bringen  und von der Einheit der Götter zu predigen.
Die Priesterschaft besteht aus dem hohen Rat, welcher sich aus je einem Priester jedes Gottes zusammensetzt, und insgesamt Acht Gruppierungen, ebenfalls bestehend aus je einem Priester jedes Gottes. Die Gruppen entstanden durch den Willen Urdorias, indem je ein Priester der Urdoria seine Mitstreiter wählte.

Wer spielt in dieser Gruppe?
Die Spielergruppe besteht aus bis zu Acht Priestern zuzüglich Gefolge. Jeder Priesterspieler bespielt dabei einen Priester eines anderen Gottes. Um möglichst flexibel zu sein und die Charaktere auch spielbar zu machen, wenn nicht jeder Spieler Zeit hat, können die Priester auch in kleineren Gruppen als der Achter-Konstellation oder gar in gemischten Gruppen auftreten.
Erkennbar ist die Spielergruppe anhand des Kreisrunden Symbols, welches die Symbole aller Acht Götter im Kreis angeordnet und in deren Zentrum den jeweiligen Gott des Priesters darstellt.


Ansprechpartner im Forum: Kjetil